Stadtteilrundgang

Liebe Oberbilkerinnen und Oberbilker, liebe Interessierte, liebe ALLE,

für den 25.06.2019 ist ein Stadtteilrundgang durch Oberbilk geplant und es gilt weitersagen, teilen und vor allem teilnehmen!

Flüchtlinge sind in Düsseldorf willkommen lädt zu einer einer zweistündigen Tour durch Düsseldorf Maghreb Viertel oder den „Schmelzriegel der Kulturen“ in dem Afrika auf Asien oder Marokko auf Japan trifft!

Von und mit Polizeihauptkomissar Dirk Sauerborn, welcher erst kürzlich für sein Engagement in Oberbilk ausgezeichnet wurde!

Fokus werden neben der kulturellen Vielfalt, dem Stadtteilbild, der Atmosphäre und den Menschen auch das Angebot an NGOs und gemeinnützigen Einrichtungen sein!

Der Stadtrundgang möchte helfen die Angebote auch zu finden – durch zeigen und entdecken!

Der Verein „Flüchtlinge willkommen in Düsseldorf e.V.“ sitzt mitten in Oberbilk und bietet neben den Angeboten zu interkulturellen Austausch durch Veranstaltungen wie dieser auch Beratungen und Hilfe bei Behördengängen, Wohnungssuche etc. für Neu-Düsseldorfer! Regelmäßig lädt der Verein ins Welcome Center zu Treffen und mehr – Alle sind als Gäste und Helfer willkommen um Düsseldorf und Oberbilk lebenswert und sozial zu gestalten und erhalten…schaut einfach mal vorbei!

Stopp! Mieterhöhungen / Leerstand / Luxusrenovierungen / Gentrifizierung

Liebe Oberbilkerinnen und Oberbilker,

bereits am 13.06.2019 gab es eine Veranstaltung bzw. eine Mieter*innenversammlung in den Räumen der fiftyfifty in Eller.

Auch dabei waren der Fokus die Themen „Mieterhöhung und Gentrifizierung“! Warum? Das Thema betrifft uns, unsere Nachbarn, Stadtteilkulturen und unser Düsseldorf! Bereits am 03.07.2019 findet eine weitere Veranstaltung statt auf welche wir an dieser Stelle aufmerksam machen möchten:

„In Düsseldorf steigen die Mieten. Investmentgesellschaften kaufen Grundstücke, bauen hochpreisige Stadthäuser, Eigentums- und Mietwohnungen und bestimmen so die Stadtteilentwicklung (Mietspiegel, soziales und kulturelles Milieu, Verkehrsverdichtung…). Wohnungskonzerne kauften/kaufen öffentliche Wohnungsbestände, erhöhen die Mieten, verdrängen die, die sich diese nicht mehr leisten können. Investoren kaufen Wohnungen auf, spekulieren mit ihnen, lassen sie leer stehen oder „modernisieren“ bis die Mieten nicht mehr bezahlbar sind. Immer mehr Hausgemeinschaften sind von undurchsichtigen Firmenverflechtungen betroffen. Wir wollen in dieser Veranstaltung die steigenden Mieten verursachenden Entwicklungen in den Blick nehmen, diskutieren, wie wir uns dagegen wehren können und welche andere Wohnungspolitik in Düsseldorf verwirklicht werden muss.“

Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum so wie viele weitere Veranstalter laden ALLE herzlich ein am 03.07.2019 um 19.00 Uhr in die Christuskirche in Düsseldorf Oberbilk, Kruppstraße 11 zu kommen.

Pater Wolfgang aus der Altstadt-Armenküche wird die Teilnehmenden durch den Abend führen. Es gibt Impulsreferate und verschiedene, folgende Workshops:

Workshop 1: Wer ist aktiv auf dem Wohnungsmarkt? Investoren und Spekulanten.

Workshop 2: Mieter*innenproteste und Möglichkeiten des Widerstehens. Rechtliche und tatsächliche Möglichkeiten

Workshop 3: Was treibt eigentlich die Preise für Grundstücke und Mieten so stark nach oben? Eine Gegenerzählung

Workshop 4: Wem gehört der Stadtteil? – Investorengetriebene Stadtteilentwicklung und was dagegen tun

Workshop 5: Kreativ, ungehorsam und wirksam – auf der Straße für eine Stadt für alle!

theycallitkleinparis. kein chichi. nur düsseldorf.

Alexandra Wehrmann ist Journalisten und Düsseldorferin. Genauer schreibt sie für die Presse und für Blogs und ebenfalls genauer ist sie aus dem schönen Fleckchen Eller! Doch ihre Liebe, ihr Interesse, ihre Texte gelten auch oder besonders anderen Stadtteilen und damit Düsseldorf als ganzes und als „großes“.

Vorallem ihr Blog „theycallitkleinparis“ ist in Düsseldorf bekannt, denn den lesen recht viele, und darin finden sich mit die schönsten Worte für Düsseldorf:

Klein Paris. Ich selber finde den Begriff als Synonym für die Landeshauptstadt übrigens gleichzeitig doof und passend. Er passt deshalb so gut zu Düsseldorf, weil es eine gernegroße Stadt ist. Eine Stadt, die in einer Liga mit London spielen möchte. Mit New York, Tokyo oder Paris. Aber eben nur Düsseldorf ist.“

Können wir so unterschreiben und ebenfalls verzaubert sind wir von Wehrmanns zweiter Liebeserklärung an Düsseldorf bzw. unseren Stadtteil: Still loving Oberbilk!

Der Stadtrundgang „Still loving Oberbilk“ hat nicht nur einen ungewöhnlichen Namen; ebenso gilt ein ungewöhnliches Konzept: Wehrmann bringt den Menschen nicht nur Oberbilk näher sondern die Geschichte, die Atmosphäre und die Oberbilker*innen- ob Kiosk-Betreiber, Malerin, Pfarrer, Rapper oder die gut gebauten Damen, die an Stangen tanzen! Das ist unser Stadtteil wie er lebt!

Doch Oberbilk ist nicht genug…

Ihr neuester Stadtrundgang widmet sich einem anderen und nicht weniger interessanten Teil Düsseldorfs und fand im Mai statt:

Kernkompetenz Widerstand“ trägt wieder einen Namen zum weiterdenken und führt durch Flingern. Bzw. über die Kiefernstraße, vorbei an den ehemals besetzten Häusern, die jetzt Wohnstätten und Kunst zugleich sind, vorbei am Bauwagenplatz , rein in die Wohnungen der Menschen und in die Kultur, den Zusammenhalt, die Musik, den Gemeinsinn, den Widerstand und die Freude. Hier ist nix 0815, eigentlich ist gar nix bei Alexandra Wehrmann 0815 und viel mehr sollte das auch so bleiben!

Wir freuen uns über mehr von Wehrmann und von Düsseldorf!

Oberbilk feiert

Gestern hat Oberbilk zum dritten das Maghreb Myfest gefeiert und wir haben ein paar Bilder für euch 🙂

Unter dem Motto „Einander begegnen statt entfremden“ trafen in Oberbilk Anwohner*innen und Gäste, Okzident und Orient, aufeinander und gemeinsam wurde gefeiert. Es gab verschiedene Stände mit Infos rund um den Stadtteil sowie orientalische Köstlichkeiten und Mitmachaktionen!

Schirmherr war Grüne Ratsherr und stellvertretender Bezirksbürgermeister Dietmar Wolf!

Bereits zum dritten Teil wurde das Manifest gefeiert und zum dritten Mal war das Fest ein voller Erfolg!

Ein Maifest im Juni? Das Datum ist dem diesjährigen Zeitrahmen des Ramadan geschuldet, die Organisatoren wollten, dass alle gemeinsam feiern können und das hat funktioniert!

Zeigt uns gerne eure Bilder und Eindrücke zum Fest, einfach in den Kommentaren, auf unserer Facebookseite oder per Mail!

Auch Oberbilk wählt Grün- Die Ergebnisse der Europawahl 2019 in unserem Viertel

In Oberbilk waren am Sonntag 16.434 Wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, an den Wahlen zum europäischen Parlament teilzunehmen. Wir wollen mit euch die Ergebnisse in den 14 Oberbilker Wahlbezirken betrachten und einen Vergleich mit den Wahlergebnissen auf der Kommunalen- bzw. Bundesebene ziehen. Die positivste Nachricht zuerst: Auch in Oberbilk stieg die Wahlbeteiligung, im Vergleich zur letzten Europawahl, stark an. Beteiligten sich 2014 noch 43,9% der Oberbilker Bürgerinnen und Bürger an der Wahl, waren es an diesem Sonntag erfreuliche 56,35%. Damit stieg die Wahlbeteiligung um gut 12 % an und hat damit eine noch höhere Steigerung erfahren als auf der Stadtebene (ca. 10% Steigerung). Insgesamt ist die Wahlbeteiligung in unserem Viertel, dennoch weiterhin geringer als auf Stadt- und Bundesebene. Diese Entwicklung konnten wir bereits bei vergangenen Wahlen beobachten, so lag die Wahlbeteiligung bei Bundes- und Landtagswahl 2017 jeweils knapp 10% unter dem durchschnittlichen Wert der Stadt Düsseldorf, der meist nicht groß vom Bundes- bzw. Landestrend abweicht.

Kommen wir nun zu den Ergebnissen der Parteien bei der Europawahl 2019 in Oberbilk. Auch in unserem Stadtteil gehen die Grünen als der größte Sieger der Wahl hervor und sind hier erstmals mit 34,8% deutlich stärkste Partei. Die in Oberbilk traditionell starke SPD, musste auch hier eine herbe Niederlage einstecken und kommt auf 15,4% der Stimmen, damit ist die Partei hier nicht mehr die stärkste Kraft. Bei der Europawahl 2014 erreichten die Sozialdemokraten noch 32,3%, seitdem verlor die Partei bei den folgenden Wahlen auch in Oberbilk stetig und rapide und hat ihr Wahlergebnis mehr als halbiert. Für die CDU ist Oberbilk schon immer ein schweres Pflaster gewesen, auch bei dieser Wahl kommen die Christdemokraten auf lediglich 14,3%, hier besteht die größte Diskrepanz zwischen dem städtischen und dem Oberbilker Ergebnis, dieses Phänomen ist auch bei den vergangenen Wahlen zu beobachten gewesen.

Die FDP kommt in unserem Stadtteil auf 5,4% der Stimmen, was in etwa dem Bundestrend entspricht, aber relativ deutlich von den Zahlen der Stadt abweicht, da die Partei in Düsseldorf meist etwas stärker abschneidet als in der gesamten Republik. Die Linke kommt auf 7,9% der Stimmen und schneidet damit stärker ab als im städtischen Vergleich. Die AfD schnitt im Bundesvergleich in Oberbilk schlechter ab und kommt auf 6,3% der Stimmen, diesen Trend konnten wir bereits bei der Landtags- und Bundestagswahl beobachten. Besonders stark sind in Oberbilk die sogenannten „Sonstigen“ Parteien, sie konnten zusammen knapp 16% der Wählerinnen- und Wählerstimmen auf sich vereinen. Stärkste Partei unter den Sonstigen ist die Satirepartei „Die Partei“, die knapp 6% der Stimmen auf sich vereint und damit stärker abschneidet als die FDP.

Eigene Darstellung nach Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Düsseldorf. http://wep.itk-rheinland.de/vm/prod/ew_2019/05111000/html5/Europawahl_58_Gemeinde_Landeshauptstadt_Duesseldorf.html (abgerufen am 29.05.2019).

Tag der Nachbarn

Letzte Woche hat Oberbilk den TAG DER NACHBARN gefeiert! Am und um den Lessingplatz gab es Raum zum Reden, Essen und Feiern! KÖNIGINNEN UND HELDEN haben das Fest in „unserem Kiez“ mit einem Internationalen Abendbrot bereichert! Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr!

Verdienstkreuz für Dirk Sauerborn

Der RUNDE TISCH OBERBILK gratuliert Dirk Sauerborn und bedankt sich für sein Engagemnent!

„Dirk Sauerborn hat das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland im Schloss Bellevue von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreicht bekommen. Sauerborn ist Kontaktbeamter für Muslime der Düsseldorfer Polizei und Mitbegründer des Vereins Lobby für Demokratie, der sich für eine freiheitliche Gesellschaft und gegen Rechtspopulismus engagiert.“ (Quelle)

Hier geht es zum WDR Beitrag!

KRASS e.V. sucht junge Regiesseure

Film ab🎥🎞

Mach mit beim KRASSen „Trickfilm Helden“ Projekt, werde selber zum Regiesseur und mach deinen eigenen Trickfilm!

Im „Trickfilm Helden“ Projekt werdet ihr zu Filmregiesseuren. Da 2019 das Jahr der Kinderrechte ist, wollen KRASS mit euch einen eigenen Trickfilm zu den Rechten der Kinder produzieren! In dem Workshop trifft analog auf digital- mit Stift, Schere und Papier werden erst Filmideen und ein ein „Stop-Motion-Trickfilm“ verwirklicht und auf Youtube zu sehen sein!

Wer kann mitmachen? Kinder & Jugendliche ab 12 Jahre! 
Wo? Im KinderAtelier auf der Linienstraße 78! 
Wann? 4-tägiger Workshop vom 08. bis zum 11. Juni (Regelmäßige Teilnahme erforderlich) danach immer Montags!

Die Teilnahme ist kostenfrei und die Anmeldung läuft über KRASS – Kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche e.V.

VERANSTALTUNGSTIPPS

Liebe Oberbilkerinnen und Oberbilker,

wir möchten euch auf zwei Veranstaltungen aufmerksam machen, die in den kommenden Wochen im Rahmen der Demokratiewerkstatt Oberbilk stattfinden.

Zum einen kommt der „Europabus“ der Landeszentrale für politische Bildung am 17.05.2019 von 15-18 Uhr auf den Oberbilker Markt. An Board hat er viele Aktionen zum mitmachen, wie u.a. einen analogen Wahl-o-Mat zur Europawahl. Neben dem Aktionsstand der Landeszentrale wird außerdem die Aktion Wegweiser, die Aktion „This time i´m voting“ und Arbeit und Leben mit einem Stand über das Projekt „Reframing Oberbilk“ informieren.

Zum anderen veranstaltet Arbeit und Leben im Rahmen der „Woche der Sprache und des Lesens 2019“ einen Nachmittag mit dem „Mutter-Tochter-Klub“ des Düsseldorfer Schauspielhauses im V24 auf der Velberter Straße 24.

Wir freuen uns auf euren Besuch!